Community als Ressource

In der Community Psychology wird viel Wert – wie der Name der Disziplin schon besagt – auf die Community gelegt.

Die Community kann auch als Ressource verstanden werden. Putnam versteht die soziale Integration in einer Community und die damit einhergehenden Formen wechselseitiger sozialer Unterstützung als elementare Formen sozialen Kapitals.

Agrund seiner Forschung kommt er zu dem Schluß:

„Wenn Du zu keiner Gruppe gehörst, Dich aber dafür entscheidest, Dich einer anzuschließen, so reduzierst Du dein Risiko innerhalb des nächsten Jahres zu sterben um die Hälfte.“

Das Ganze geht sogar soweit, dass man sich als isolierter Raucher entscheiden kann, ob man das mit dem Rauchen sein lässt oder sich einer Gruppe anschließt. Statistisch gesehen hat es den gleichen Effekt auf die Gesundheit. Und das dürfte wesentlich leichter fallen als mit dem Rauchen aufzuhören!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Community Psychology

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s