Kurztest zur Rekognitionsheuristik

Mithilfe eines schnell entworfenen Fragebogens habe ich 23 Paare amerikanischer Universitäten gebildet. Die Aufgabe lautete bei jedem dieser 23 Paare diejenige Universität zu wählen, die älter war.

Insgesamt wurden 29 Universitäten aus den USA ausgewählt, die zwischen dem 17. und dem 20. Jahrhundert gegründet worden sind. Bei dieser Art der Fragestellung ist zunächst unklar, nach welchen Kriterien man die Universitäten auswählen sollte. Bei Fragestellungen ähnlicher Art, die die Größe der Städte betreffen, kann man einfach alle Städte, die größer 300.000 Einwohner sind und daraus zufällige Paare bilden. Kann man analog einfach die 50 ältesten Universitäten der USA auswählen und dann die Paare zufällig bilden? Wie verfährt man dann bei den Universitäten, die im gleichen Jahr gegründet worden sind? Ist die Differenzierung nach dem genauen Gründungsdatum sinvoll?

5 Teilnehmer füllten den Fragebogen aus. Im Schnitt waren 67% der Antworten richtig. Da ich annehme, dass zwar einige Universiäten vom Namen her bekannt waren, aber das Alter der meisten doch unbekannt sein dürfte, ist das ein gutes Ergebnis.
Die Fehlerraten der einzelnen Teilnehmer bewegten sich zwischen 52% und 21%.

 

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Entscheidungsfindung, Statistische Methoden

Eine Antwort zu “Kurztest zur Rekognitionsheuristik

  1. Pingback: Wie man weiß, was man wollen sollte | Psychoblogie für Anfänger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s