Korruption im Gesundheitssystem

Im neuen Buch von Thomas Kliche und Stephanie Thiel geht es um Korruption und die schwer ergründlichen Wege, auf denen sie Milliardenschäden zu Lasten der Mehrheit der Bevölkerung anrichtet.

Im Bereich der Pharmaforschung geht es darum, dass neue Krankheitskonstrukte geradezu erschaffen werden, um sie mit den passenden Mittel zu lindern. Auch Teile der Wissenschaft sind gekauft: So wurden 75% der Studien, die Passivrauchen als ungefährlich einstufen, von der Zigarettenindustrie bezahlt. Da handelt der Wissenschaftler nach dem Motto: „Welch Brot ich ess, des Lied ich sing.“ Viele Studie, die wissenschaftlich von Interesse wären, bleiben aber unter Verschluss. Ein ganzes Drittel der amerikanischen Studien zum Thema „Antidepressiva“ werden nicht veröffentlicht.

Aber es gibt auch Ansätze, wie man solch wissenschaftliches Fehlverhalten bekämpft. Allerdings ist unklar, wie wirksam sie sein können. Im Kleinen kommt es auf den Einzelnen an.


		
Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bücher

Eine Antwort zu “Korruption im Gesundheitssystem

  1. Das schlimme ist, dass mit dem vielen Geschrei um die Pharmaindustrie, die Korruption in anderen Bereichen des Gesundheitswesens völlig unbehelligt voranschreitet.
    (http://gesundheitsunwesen.wordpress.com/2011/03/11/das-bundesverfassungsgericht-eine-stutze-des-systems-3/)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s