Wie führe ich ein Interview?

Der Markt für Interview-Literatur ist sehr vielschichtig. Es gibt Interviews in vielen Bereichen und viele Fachleute und Nicht-Fachleute fühlen sich berufen, ein Buch darüber zu schreiben. Das macht die Auswahl nicht einfacher. Vor allem dann nicht, wenn man als Psychologe versucht, ein gutes Interview zu gestalten.

Es gibt vieles an allgemeiner Theorie in Büchern, die meistens einen Titel wie „Qualitative Sozialforschung…“ tragen. Hier gilt: Hat man Eins gelesen, hat man Alle gelesen. Hinterher weiß man aber immer noch nicht, wie man eigentlich ganz konkret einen Interviewleitfaden aufbauen sollte.

Weniger trocken, fachlich sogar besser und mit einem höheren Praxisbezug hat Steinar Kvale über Interviews geschrieben. An dieser Stelle empfehle ich mal InterViews. Es ist aber kein Muss, wenn man ganz praktisch einen Leitfaden kreieren möchte.

Dafür hilfreicher ist Das Entscheidungsorientierte Gespräch (EOG) als Eignungsinterview das von Karl Westhoff herausgegeben wurde. Dieses Buch ist um Längen praktischer als alles, was mir an fundierter psychologischer Literatur bisher begegnet ist. Allerdings hat man damit immer noch viel Arbeit. Allein mit dem Buch kann man noch keinen Leitfaden zusammen flicken. Vielleicht ist das aber auch zu viel verlangt, wenn man ein wirklich gutes, psychologisches Interview führen möchte.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bücher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s