Die Arbeit, Google und Ich

…. Ich hatte nichts gegen die Leute, im Gegenteil. Aber durch die lockere Atmosphäre haben sich Geschäftliches und Privates vermischt. Die Kollegen waren wie Kumpel, und wenn man eine Google-Party ausfallen ließ, kam das schon etwas komisch rüber. Bei Konferenzen haben wir manchmal die Hotelzimmer geteilt. Einmal bin ich sogar mit den Kollegen in einen Google-Urlaub gefahren.

Das obige Zitat stammt aus dem Zeit-Interview mit einer ehemaligen Mitarbeiterin von Google. Das Beispiel zeigt, dass es auch gute Arbeitgeber gibt, die nicht für jeden etwas sind. Denn die Arbeitgeber sind wiederum nicht so cool im Hinnehmen, wenn jemand aus der Reihe tanzen möchte – sei es auch noch so sehr ihr/sein gutes Recht.Aufgrund der Gruppendynamik wird man automatisch zum Außenseiter, wenn man der einzige ist, der bei dieser Art von Freizeitgestaltung nicht mitmachen möchte. Natürlich kann sowas auch beziehungsstiftend wirken, es können Freundschaften entstehen, der Zusammenhalt der Gruppe ist eventuell größer (man kündigt dann nicht so schnell). Doch das ist nur mäßig interessant für jemanden, der bereits ein bestehendes Netzwerk hat und dieses auch pflegen möchte.

Doch die Art wie es Google in dem Fall praktiziert hat, ist noch die Light-Version eines viel tieferen Einschnitts ins Privatleben. In manchen Unternehmen (es sind sehr, sehr wenige, aber die gibt es tatsächlich auch in der BRD) bekommt man gar keinen Job, wenn man nicht in die Firmenwohnung einzieht. Die hat man natürlich nicht für sich alleine: Praktischerweise wohnen da auch andere Kollegen mit. Das Wohnzimmer teilt man sich mit dem Chef. Im Vergleich dazu wirkt plötzlich so ein Google-Urlaub wie eine gar nicht mal so schlechte Idee!

Hier geht’s zum Zeit-Interview mit der Google-Mitarbeiterin, äh mit der ehemaligen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AO Psychologie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s