Manipulative Statistik für Marketingzwecke

IFA – das Institut für Automobilwirtschaft – hat nun verkündet, dass immer mehr junge Menschen über einen Führerschein verfügen. Wenn man sich anschaut wie die Quote und die Zahlen der Führerschein-Besitzer berechnet wurden, fällt sofort auf, dass es zwischendurch eine Einführung des Führerscheins mit 17 Jahren gab. Man untersucht also zwei Zeitpunkte, für die fundamental unterschiedliche Bedingungen gegeben waren. Natürlich erhält man dann auch fundamental andere Quoten und Prozente. Diese Meldung ist also eine reine Augenwischerei des Instituts für Automobilwirtschaft.

Wer diese Meldung erstellt hat, wusste es besser und war auf reine PR aus. Oder er beherrscht das kleine Einmaleins der Statistik nicht. Aber das ist keine Schande, denn Statistik kann man lernen. (Leider auch um zu manipulieren.)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Statistische Methoden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s