Der texanische Scharfschütze in der Wissenschaft

Die Geschichte vom texanischen Scharfschützen umschreibt einen Aspekt, der dem file-drawer-Problem ähnelt. Wenn man eine wissenschaftliche Zeitschrift liest, in der in zehn Artikeln ein bestimmter Effekt bestätigt wird, kann man dann davon ausgehen, dass der Effekt tatsächlich existiert?

Das kann man nur unter Umstände, und zwar nur: wenn diese Artikel nicht entsprechend zusammengesucht wurden, um z.B. dem Motto der Ausgabe gerecht zu werden.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Statistische Methoden, Vorhersagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s