Schlagwort-Archive: Rekognitonsheuristik

Eine Forschungsdekade zur Rekognitionsheuristik

In ihrem Überblicksartikel zur Rekognitionsheuristik ziehen Gerd Gigerenzer und Daniel Goldstein ein vorläufiges Fazit.

Es spricht vieles dafür, dass die Rekognitionsheuristik die Schlussfolgerungen einer substanziellen Proportion der Menschen erklärt. Dies gelingt sogar, wenn einer oder mehrere dagegensprechende Hinweise vorhanden sind.
Die Menschen sind adaptive Entscheidungsfinder, denn die Übereinstimmung sinkt, wenn die Validität der Hinweise bzw. die Validität in der Situation niedrig oder gar nicht vorhanden ist.
Im Falle von widersprüchlichen, unvereinbaren Hinweisen scheinen einigen Individuen dazu zu tendieren, unterschiedliche Strategien zu wählen. Darüber ist noch vergleichsweise wenig bekannt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Entscheidungsfindung, Studien

Kurztest zur Rekognitionsheuristik

Mithilfe eines schnell entworfenen Fragebogens habe ich 23 Paare amerikanischer Universitäten gebildet. Die Aufgabe lautete bei jedem dieser 23 Paare diejenige Universität zu wählen, die älter war.

Insgesamt wurden 29 Universitäten aus den USA ausgewählt, die zwischen dem 17. und dem 20. Jahrhundert gegründet worden sind. Bei dieser Art der Fragestellung ist zunächst unklar, nach welchen Kriterien man die Universitäten auswählen sollte. Bei Fragestellungen ähnlicher Art, die die Größe der Städte betreffen, kann man einfach alle Städte, die größer 300.000 Einwohner sind und daraus zufällige Paare bilden. Kann man analog einfach die 50 ältesten Universitäten der USA auswählen und dann die Paare zufällig bilden? Wie verfährt man dann bei den Universitäten, die im gleichen Jahr gegründet worden sind? Ist die Differenzierung nach dem genauen Gründungsdatum sinvoll?

5 Teilnehmer füllten den Fragebogen aus. Im Schnitt waren 67% der Antworten richtig. Da ich annehme, dass zwar einige Universiäten vom Namen her bekannt waren, aber das Alter der meisten doch unbekannt sein dürfte, ist das ein gutes Ergebnis.
Die Fehlerraten der einzelnen Teilnehmer bewegten sich zwischen 52% und 21%.

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Entscheidungsfindung, Statistische Methoden

Aktuelle Studien zur Rekognitionsheuristik

Ganz, ganz viele neue Studien zum Thema Rekognitionsheuristik in der ersten Ausgabe im Jahr 2011 des Judgment & Decision Making Journals.

Der Link ist hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Entscheidungsfindung, Studien

Dein Weltmeister-Tipp ist gefragt

Das Max-Planck-Institunt sucht noch fleissige WM-Tipper!

Sie wollen so, zwei Stunden vor jedem Spiel den Sieger vorhersagen! Mehrere Entscheidungsmodelle stehen in Konkurrenz.

Hier ist der Link.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Entscheidungsfindung, Umfragen